*
du liest...
diy, nähen

Ballonrock

mit dem nähen ist das immer so eine sache bei mir, es gibt phasen da hab ich überhaupt keine lust drauf, und dann wieder entdecke ich was schnelles, feines, und kann garnich mehr aufhören 🙂 so geschehen bei diesem ratzfatz genähten ballonrock. es gibt ja mehrere arten einen ballonrock zu nähen. ich habe mich für die superschnelle und einfache variante mit bündchenabschluß entschieden. alles in allem brauch ich so 30-40 minuten für einen rock. und man kann super gut reste verwerten, für die bündchen kann man zb. ein altes t-shirt verwursten, noch ein pluspunkt. ich hab nämlich soviele stoffe rumliegen die für was großes zu klein sind, und ich nie weiß was ich draus machen soll 🙂

Für diesen ballonrock braucht man drei stücke stoff: 1.) den bund: aus elastischem stoff, am besten jersey, ungefähr 1/10tel schmaler als der umfang (je nachdem wo der rock sitzen soll ist ein wert zwischen hüfte und taille 🙂 ), in meinem fall 30 cm breit, und doppelt gelegt, ich habe also ein stück von 80×60 plus nahtzugaben zugeschnitten. 2.) den unteren bündchenabschluß aus dem selben jersey, ebenfalls doppelt und etwas enger als der obere bund, in meinem fall 75×8, ebenfalls pus NZ. 3.) der rock: ungefähr um die hälfte länger als der bund und je nach geschmack breit, bei mir also 120×30 plus NZ, aus festem stoff, der fantasie sind da keine grenzen gesetzt 🙂

das nähen ist dann ganz einfach, zuerst näht man die beiden büdchen an den schmalen seiten zusammen und legt den stoff links auf links doppelt, so das man bündchen erhält. den rock näht man ebenfalls an der schmalen seite zusammen. dann kann man alle drei teile aneinandernähen, falls dabei falten entsehen weil der rockstoff zuviel ist, einfach drüber nähen, und den jersey schön dehnene beim nähen. wer eine kettelmaschine besitzt hat glück gehabt ;), alle andern müssen mit zickzack nähen. et voilà:

Advertisements

Diskussionen

8 Gedanken zu “Ballonrock

  1. gefällt mir ausgezeichnet. weiter so!

    Verfasst von blaanca | 30. Juli 2013, 05:20
  2. Gefällt! Vor allem die Sternen-Variante!

    Verfasst von pamelopee | 7. November 2013, 20:35
  3. Der mit den Streifen ist megatoll!
    Wäre es auch denkbar, daraus einen Wenderock zu machen – also mit vorzeigbarem „Innenleben“?

    Verfasst von Silke | 14. März 2015, 13:16
  4. Schaut richtig klasse aus, deine Rock-Kreation 🙂 Vor allem der ganz rechts gefällt mir!

    Aber mit den Maßen des Rockteils (120×30 + NZ) komm ich nicht ganz zurecht, weil du geschrieben hast „ungefähr um die hälfte länger als der bund und JE NACH GESCHMACK BREIT“ -> die Breite wären dann diese 30 cm oder? Am Bild sind das jedoch mehr als 30 cm (wie viel?). Hat sich da ein kleiner Tippfehler eingeschlichen, oder steh ich total auf der Leitung und mein Hirn kommt nicht auf die Sprünge?
    Bitte um Hilfe!
    Vielen Dank und ganz liebe Grüße, Astrid

    Verfasst von Astrid | 25. März 2015, 18:16
  5. Vielen lieben Dank für euren schönen Kommentare 🙂

    Verfasst von veganmashup | 27. März 2015, 08:29
  6. Die Röcke sind ja toll 🙂 Welche Stoffe verwendest du dafür? Bin blutige Anfängerin und weiss nicht, wo ich am besten Stoff für solch einen Rock kaufen soll. Liebe Grüße

    Verfasst von Saskia | 15. April 2015, 22:51

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Follow me on Tumblr

%d Bloggern gefällt das: